< 1 2 3 >

Neumond in den Zwillingen oder die Quintessenz des sechsten Raunachtstages (02.06.2024 10:25:21)

..........Vielfältig ist aber auch unser Geist, dasjenige, dass sich in unserem Kopf abspielt, hier möchte ich ein wenig näher eingehen. Warum gibt es Menschen, die mit einer Geschichte völlig gelassen und souverän umgehen und andere, die mit ein- und derselben Geschichte ziemlichen, oftmals emotionalen Stress haben? 

Generell können wir ja davon ausgehen, dass jeder Mensch einfach glücklich und gesund sein möchte. Wenn es dann den lieben Mitmenschen auch gut geht, dann ist das Herz zufrieden. Doch so einfach ist das oftmals nicht für jedermann/jedefrau. 

Vermutlich liegt das an...............  (mehr lesen...)

 
Gedanken zu Christi Himmelfahrt (09.05.2024 10:41:25)

...............Der Vater, die Befruchtung, der Same, den es für eine Schöpfung braucht. Nur das Weibliche alleine richtet gar............................. (mehr lesen...)

 
Neumond im Stier oder die Quintessenz des fünften Raunachtstages (04.05.2024 17:52:34)

....Das ist genau der Punkt, weit werden für das Leben, nicht in einer „engen Haltung“ zumachen, damit nur ja nichts mehr passiert, damit alles überschaubar bleibt und sich nicht mehr verletzlich zeigen. Genau diese „weite Haltung“, diese innere klare Ausrichtung, was man möchte bringt Fülle. Wobei Fülle für jeden von uns etwas anderes bedeutet. Die Fülle des Universums ist unerschöpflich und es ist dem Universum piepegal........ (mehr lesen...)

 
Neumond im Widder oder die Quintessenz der 4. Raunacht (08.04.2024 16:47:13)

...........Schaut man sich Jugendliche an, so merkt man, dass sie sich „erproben“ wollen und so manche Mutprobe lässt einen den Atem anhalten. Instinktiv ist die Bewegung, instinktiv ist das Herangehen an ein „Ziel“! Ohne viel nachzudenken, dem Instinkt folgend, genau das ist die Widderqualität.

Zu lernen ist dabei jedoch,.............................. (mehr lesen...)

 
Neumond in den Fischen oder die Quintessenz des dritten Raunachtstages (10.03.2024 18:01:37)

Gerade heute wurde ich durch meine liebe Cousine erinnert an die Schlange Ouroboros, die sich selbst auffressende Schlange. Es ist „mein Symbol für meine Entwicklung“, es wurde mir vor vielen Jahren von einem mir sehr verehrten Mann gechannelt und dann in Holz geschnitzt.  

Ouroboros, die Einheit von Allem, das bedeutet auch gleichzeitig das Vereinen aller Gegensätze. Ouroboros, jeder „scheinbare“ Anfang hat auch gleichzeitig sein „scheinbares“ Ende zum Inhalt. Die Unendlichkeit....................... (mehr lesen...)

 
Neumond im Wassermann oder die Quintessenz des zweiten Raunachtstages (08.02.2024 16:22:23)

....Wir Menschen haben doch alle irgendwo noch das „kreative Kind“ in uns, welches einen wundervollen Erfindergeist hat und manchmal aus dem Nichts etwas total „Schönes“ schaffen kann. Das bedeutet, dieses Kind kann mit jeder sich bietenden Situation „neu“ umgehen, das Leben wird so viel bunter, kreativer, lebendiger und freudvoller.

Da stellt sich nun die Frage, wo wir...... (mehr lesen...)

 
Neumond im Steinbock oder die Quintessenz des ersten Raunachtstages (11.01.2024 11:43:13)

.....Letztlich will er, dass wir selbst erfahren, wie wir mit „der harten Wirklichkeit, der Realität“ umgehen. Wie wir sie im Innersten erfahren und was wir bereit sind, daraus zu machen. Damit liegt klar auf der Hand....... (mehr lesen...)

 
Verantwortung für die eigenen Gedanken (24.11.2023 07:08:31)

..............man muss dabei schon immer auch die Realität berücksichtigen,

diese zu verbiegen, schafft wiederum Probleme.

Das Wichtigste jedoch ist, sich von dem Druck zu verabschieden,............ (mehr lesen...)

 
"Kranke Ansichten"... (19.10.2023 12:30:23)

.....Eines der größten Hindernisse, welches uns frei und unbeschwert leben lässt, ist wohl die Angst. Völlig egal, ob sie bewusst wahrgenommen wird oder unbewusst „fröhliche Urständ“ feiert. Hier spreche ich nicht von einer normalen Angst, welche ganz natürlich ist, um auf Gefahr aufmerksam zu machen. Ich spreche von einer irrationalen, sich verselbständigenden Angst. Diese hat sich ja durch irgendetwas „gegründet“. Ergo, lässt dies den Schluss zu, dass unsere Wahrnehmung und unser Wissen ungeheure Macht besitzen, die uns auch schaden kann.

Erinnern wir uns an die Kindheit, Finsternis, große Spinnen oder ähnliches jagte uns Angst ein, diese Angst blieb meist, ohne hinterfragt zu werden. Weil wir Angst hatten, war es einfach Realität. Um aus dieser Angst als Erwachsener auszusteigen, mussten wir unser Wissen darüber in Zweifel ziehen.................. (mehr lesen...)

 
Der Mensch kann nichts "festhalten oder absichern" (05.08.2023 15:14:19)

Das Hochwasser hat den Süden Österreichs fest im Griff. Wenn ich die Bilder in den Medien sehe, kann ich nicht umhin, dass mir die Tränen übers Gesicht laufen. 😭
Der Mensch kann nichts „absichern“, nichts „festhalten“, nichts „kontrollieren“ usw............
(mehr lesen...)

 
Ein ganz normaler Sonntagnachmittag? (25.06.2023 17:17:49)

........Ich lag so im Gras in der Sonne, nahe dem Wasser und schaute in den Himmel. Viele Gedanken gingen durch meinen Kopf. Wie ist es, wenn man gestorben ist? Wie ist es, geht.......... (mehr lesen...)

 
Stehst Du für Deine Prinzipien? (04.06.2023 09:31:44)

Alfred Adler sagte einmal: „es ist leichter für seine Prinzipien zu sterben, als für sie zu leben!“

Das machte mich nachdenklich. Kennen wir unsere Prinzipien überhaupt? Was sind denn.................. (mehr lesen...)

 
Vom Denken, Zerdenken, positiv Denken.......... (29.05.2023 11:19:28)

......Die letzten Monate waren für mich Zeiten des Hinterfragens sämtlicher Lebensentscheidungen. Hinzu kamen einige Gespräche mit lieben Menschen. Zurzeit kommt mir die Welt so surreal vor. Einerseits beobachte ich bei den Menschen viel mehr Aggression, viel mehr Egozentrik und andererseits hab ich das Gefühl, als bewegen wir uns in einer Zwischenwelt, nirgendwo zugehörig. Das Bisherige kämpft, doch ist nicht mehr stark genug, das Neue nicht greifbar.

Wir Menschen sind so voller Gedanken, dass wir gar nicht mehr richtig wahrnehmen können. Ja die Gedanken................. (mehr lesen...)

 
Kennst Du den wahren Sinn Deines Lebens? (22.01.2023 17:05:20)

.................

Ich fragte mich, was so die Quintessenz des Lebens sei? Wofür sind wir denn wirklich hier? Wir kommen, lernen uns anzupassen, lernen das Eigene zu vergessen, halten das Angepasste für Unseres und dann gehen wir, einfach so. Zurück bleibt ein Grab, ein Berg Blumen darüber und ganz viel Schnee deckt es dann zu, wie eine weiche Daunendecke, nur bitterkalt.❄️
Und ich muss immer daran denken,......................................................................
(mehr lesen...)

 
Gedanken.... schönen 4. Advent (18.12.2022 10:56:27)

Vor vielen Jahrzehnten habe ich meine wahre Heimat verlassen, 

bin hinausgeschwommen in den tiefen Ozean des Lebens. 

Viele Stürme tobten............... (mehr lesen...)

 
.... es ist nie zu spät für..................... (31.07.2022 08:59:50)

...........wenn es im letzten Blogeintrag darum ging, wo man sich als Kind am wohlsten und sichersten gefühlt hat und es diesen Punkt ...........................Will man als Erwachsener nun wieder in seine Kraft und somit auch in sein Urvertrauen gelangen, um innerlich in Frieden leben zu können und nicht auf jeden Trigger aufzuspringen darf man lernen,...................................................

Wie sagte Erich Kästner so schön: „es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit“ denn prägst Du neue Gefühle der Geborgenheit, des Vertrauens, der Sicherheit usw. so sind sie in Dir abgespeichert und Deinem Unterbewusstsein ist es piepegal, ob das in Deiner Kindheit oder mit 50 Jahren abgespeichert wurde!

Gerne bin ich für Dich da .................. (mehr lesen...)

 
Dort, wo Du Dich als Kind am wohlsten und sichersten gefühlt hast................ (24.07.2022 08:16:37)

......Ein Kind hat Grundbedürfnisse, nämlich nach Bindung, nach Autonomie und Sicherheit, nach Lustbefriedigung sowie nach Selbstwerterhöhung und Anerkennung. Werden diese Bedürfnisse nur mangelhaft bis gar nicht erfüllt, so zieht sich das durch das Leben des Menschen wie ein roter Faden. .............Was, wenn das Kind zum Sündenbock gemacht wird und ihm nur ........................................ (mehr lesen...)

 
Krankhafte Loyalität in der Familie… (16.06.2022 20:48:24)

Loyalität kann schon krankhaft sein, vor allem, wenn man Missbrauch (egal in welcher Form) erlebt hat. Man kennt das ja auch in anderer Weise unter dem „Stockholm Syndrom“. Da bauen die „Opfer“ positiv/emotionale Gefühle zu den Tätern auf. Sie kooperieren dann bis dahin, dass sie sich in den Täter sogar verlieben. 

Letztlich passiert mit „Missbrauchskindern“ oftmals genau das Gleiche. Sie fühlen sich verbunden, tragen .................... (mehr lesen...)

 
Authentisch den eigenen Weg akzeptieren und gehen.... (06.06.2022 09:27:55)

..............Wir haben als Kinder gelernt, uns „auf andere zu beziehen“. Heute ist ein guter Tag (generell jeden Tag 😊) mal zu schauen, wie wir uns immer noch mit dem „alten Muster“ auf andere beziehen.

Osho sagt: „Gib nichts darauf, was andere sagen, denn das ist krankhaft. Sie werden Dich verrückt ....................... (mehr lesen...)

 
Freitag, der 13.te – Glück oder Unglück???🧚‍♂️ (13.05.2022 08:06:10)

...................Es ranken sich viele Mythen um die 13, noch dazu an einem Freitag. Im Volksglauben ein Tag für Unglück. Dafür gibt es auch einen Namen: „Paraskavedekatriaphobie“. Früher ist man an solchen Tagen weder gereist, noch hat etwas Größeres unternommen und war immer heilfroh, wenn .............................. (mehr lesen...)

 
Ein paar Gedanken zum Muttertag…. und die Ehrlichkeit dahinter (07.05.2022 18:09:17)

..............................Einmal im Jahr wird die Mutter geehrt. Sie „putzt“ sich heraus, wird zum Essen ausgeführt, vielleicht ein paar Blumen oder ein Geschenk und das war es dann wieder. Vor allem, wenn ich dann von einigen Menschen höre, dass sie das doch gar nicht tun wollen, aus welchen Gründen auch immer………

Nun zum Energetischen Teil des Aspektes Muttertag. Die Mutter schenkt uns das Leben, ohne sie gäbe es uns nicht. 9 Monate trägt sie ein Kind im Schnitt aus und bereitet es aufs Leben vor. Genau da beginnt jedoch für viele eine Geschichte, die sie später wieder „heilen“ dürfen. Nicht jede Mutter ist auch wirklich................................... (mehr lesen...)

 
Lebensfreude – was ist das? (01.05.2022 18:01:49)

.........Lebensfreude, da steckt sehr viel Zuversicht und Zufriedenheit drinnen. Auch wenn wir oft glauben, dass eine Situation gerade Lebensfreude auslöst, so stimmt das nicht ganz, es geht um das, wie man die Situation für sich empfindet/beurteilt. Ich sage ja oft und gerne zu den Menschen, dass man auch Lebensfreude empfinden kann, wenn die Umstände gar nicht rosig sind................................


(mehr lesen...)

 
Unordnung ~ Ordnung (03.04.2022 06:10:00)

.......brrrr… der Schnee von gestern ist wieder weg, doch kalt ist es nach den vergangenen Frühlingstagen.

Unser Verstand würde sagen, es herrscht ...................... (mehr lesen...)

 
..... über das Glück (11.03.2022 09:18:11)

..........Die Zeiten, die wir gerade durchleben sind seit einigen Jahren nicht wirklich lustig, da prasselt verdammt viel auf ...................... (mehr lesen...)

 
..... eine Bedeutung die Ahnen zu ehren.............. (11.03.2022 09:07:02)

 Die Ahnen zu ehren bedeutet NICHT, .......................................... (mehr lesen...)

 
geliebt werden ~ lieben....... (21.02.2022 21:06:14)

.....................Herzensliebe beginnt mit der Liebe der Mutter zum Kind. Es ist dies eine bedingungslose Liebe und somit vollkommen. Damit manifestiert die Mutter ein absolutes Ja zur Existenz des Kindes.

Was passiert jedoch mit Kindern.................................... (mehr lesen...)

 
Kontrolle ……. aufgeben? (13.02.2022 11:34:26)

Was bedeutet denn Kontrolle? Dauernde Überwachung und Überprüfung, dauerndes einordnen und planen, letztendlich „dauernde Anspannung“.

Natürlich verlangt das Leben da und dort Kontrolle, keine Frage, doch es geht um............................. (mehr lesen...)

 
Maria Lichtmess (02.02.2022 06:49:26)

Vor 40 Tagen feierten wir das Weihnachtsfest, die Zeit verrinnt immer mehr wie im Flug, zumindest kommt mir es so vor. 
Kann mich noch erinnern als ich Kind war, erst.......................
(mehr lesen...)

 
Ehrfurcht (30.01.2022 10:22:07)


Mal gegoogelt, was Ehrfurcht auf Wikipedia bedeutet: „Ehrfurcht ist ein hochsprachliches Wort für eine mit Verehrung einhergehende Furcht!“ Wow, Furcht, Angst in Verbindung mit Verehrung… widerspricht sich das nicht, so denke ich mir?....... (mehr lesen...)

 
Eigenverantwortung übernehmen (22.01.2022 10:46:49)

.................die Absicht bringt schon etwas in Bewegung, daran gibt es gar keinen Zweifel. Was mir bei all dem aber zusätzlich fehlt, ist die Eigenverantwortung.

„Lieber Engel oder wer auch immer, bitte hilf mir“ und selbst nichts zu tun ist so ähnlich wie „lieber Engel, bitte wasch mir das Geschirr ab“ und dann warte ich….. 😉............................... (mehr lesen...)

 
TÜR 24 (24.12.2021 07:20:46)

Das letzte Türchen spricht von Liebe. Gerade an Weihnachten tun sich in manchen Familien oft Gräben auf. Frieden................ (mehr lesen...)

 
TÜR 23 (23.12.2021 04:58:53)

.................vorbei die Zeit mangelnder Übernahme eigener Verantwortlichkeiten.   

 

Detail am Rande: Der so genannte Biorhythmus des Menschen hat 23 Tage. Mann und Frau tragen jeweils 23 Chromosomen ............................... (mehr lesen...)

 
TÜR 22 (22.12.2021 05:46:06)

Manchmal braucht es einen Neuanfang und das bedeutet einen Schlussstrich hinter irgendwas und manchmal braucht es einen Schlussstrich, damit ein........................ (mehr lesen...)

 
TÜR 21 (21.12.2021 04:15:23)

Neues Bewusstsein/neue Lebensqualität – was braucht es dafür? Wenn wir lernen unsere inneren Begrenzungen, die nur durch....................... (mehr lesen...)

 
TÜR 20 (20.12.2021 05:03:14)

Innerer Frieden – der Tag, an dem wir diesen erlangen (dauerhaft), ist auch der Tag, der uns befähigt, das Wahre vom Falschen zu trennen, das nennt man auch..................... (mehr lesen...)

 
TÜR 19 (19.12.2021 04:43:21)

Leichtigkeit/Zufriedenheit ….. Wenn man so die Welt vor der Türe beobachtet, stellt sich alles andere als das Gefühl von Leichtigkeit ein.  Es passieren täglich so viele Dinge und immer ist alles anders als geplant. Viel wird sich aufgeregt, viele Konflikte brodeln, vieles nicht verstanden und somit ist die eigene Mitte „futsch“. Von Freude................. (mehr lesen...)

 
TÜR 18 (18.12.2021 05:07:56)

Unser Denken, Fühlen und Handeln wird nicht nur von „bewussten“ Entscheidungen und Vorgängen bestimmt, sondern auch durch „Unbewusstes“, welches sich unserer willentlichen Kontrolle entzieht. 

Unser Unterbewusstsein hat...................... (mehr lesen...)

 
TÜR 17 (17.12.2021 05:45:02)

Nächstenliebe versus Selbstliebe… „liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst“, so steht es in der Bibel. 

…. wie Dich selbst…… (mehr lesen...)

 
TÜR 16 (16.12.2021 04:55:25)

Sich selbst nicht so wichtig nehmen, schmunzel. Wobei ganz so ist es nicht gemeint, sich....................... (mehr lesen...)

 
TÜR 15 (15.12.2021 07:37:01)

Das Leben ist nicht nur Schein und Heiligkeit. Manchmal ist „brav“ sein echt nicht angesagt, denn ................... (mehr lesen...)

 
TÜR 14 (14.12.2021 04:16:29)

.......Antoine de Saint-Exupéry tätigte folgenden Ausspruch: „Bewahre mich vor dem naiven Glauben, es müsse im Leben alles glatt gehen. Schenke mir die nüchterne Erkenntnis, dass Schwierigkeiten............ (mehr lesen...)

 
TÜR 13 (13.12.2021 05:13:33)

................Erlauben wir uns traurig zu sein, erlauben wir uns unseren Schmerz darüber zu fühlen.

Aber es gilt auch zu beenden, was nicht mehr ins Leben passt und da darf man........................... (mehr lesen...)

 
Tür 12 (12.12.2021 06:49:45)

................Somit ist ein Programm gestartet, welches sämtliche Emotionsprogramme von Ängsten, Leid und Kummer nährt. Bitte nicht missverstehen, es ist schon gut, sich weiterzuentwickeln, jedoch nicht mit permanentem Druck, ständigen Erwartungshaltungen, welche dann nicht erfüllt werden respektive..................................... (mehr lesen...)

 
TÜR 11 (11.12.2021 05:13:05)

...................Verbundenheit/Zugehörigkeit, das löst in uns Gefühle wie Sicherheit und Geborgenheit aus. Man bezieht sich auf etwas/jemanden. Man fühlt sich nicht getrennt. Doch oft gibt es genau da viel Heilarbeit zu leisten. Meist ist es ja so, dass man in einer Beziehung/Freundschaft/Kollegenschaft sehr viel zurücksteckt, nur um „dazuzugehören, gut anzukommen“.

Wie weit................................... (mehr lesen...)

 
TÜR 10 (10.12.2021 06:19:13)

Souveränität, was bedeutet das? Selbstbewusst, offen, eigene Grenzen kennend, unabhängig, strahlt Ruhe ........................................ (mehr lesen...)

 
TÜR 9 (09.12.2021 04:21:38)

Einfühlsamkeit verbirgt sich dahinter. Für ein gelingendes Miteinander, egal ob Menschen untereinander oder Mensch mit Tier braucht es Einfühlsamkeit. Diese wird bereits in der Kindheit geprägt.

Nicht immer ........................... (mehr lesen...)

 
TÜR 8 (08.12.2021 05:52:27)

Hab irgendwann gelesen, dass ca 70% aller Kündigungen von Menschen erfolgen, weil sie zuwenig Anerkennung im Job bekommen, weil man sie, respektive ihre Tätigkeit zu „selbstverständlich“ nimmt. Hmmm, das stimmt mich nachdenklich.

Arbeiten wir dafür, dass........................................... (mehr lesen...)

 
TÜR 7 (07.12.2021 04:49:14)

Vertrauen zu sich selbst, zu anderen, zum Leben…… wie sieht es mit diesem Vertrauen aus? Normalerweise baut sich dieses in der Kindheit auf und dient später als Fundament. Was aber, wenn es nicht aufgebaut wurde, wenn auf ............. (mehr lesen...)

 
TÜR 6 (06.12.2021 03:57:09)

Der hl. Nikolaus von Myra lebte in der heutigen Türkei. Er wurde Überlieferungen zufolge von seinem Onkel, einem Bischof, zum Priester geweiht. Während der Christenverfolgung wurde er gefangen genommen und gefoltert. Sein selbst ererbtes Vermögen verteilte er unter den notleidenden Menschen. Sein Wirken hat zu vielen Legenden beigetragen.

Das Teilen oder die Hilfe für Menschen in Not. In erster Linie denkt man da doch...................................... (mehr lesen...)

 
2. Adventsonntag Tür 5 (05.12.2021 02:45:59)

Dienen im Sinn des Lebens, was bedeutet das? In der Religion heißt es, wir sind da, um.................. (mehr lesen...)

 

< 1 2 3 >

Nach oben